HISTORISCHE GESELLSCHAFT WÄDENSWIL


Die Historische Gesellschaft Wädenswil wurde 2004 nach der Schliessung des Ortsmuseums «Zur hohlen Eich» gegründet. Sie zählte am 31. Dezember 2014 203 Mitglieder. Davon sind acht Personen im Vorstand tätig. Der Vorstand und weitere Personen arbeiten ehrenamtlich für die Verwaltung des historischen Fundus, bei Aktivitäten für den Ferienpass der Schülerinnen und Schüler sowie vielen weiteren Aktivitäten. 

 

Mit grossem personellem Einsatz organisierte die HGW in den vergangenen Jahren historische Ausstellungen mit Workshops für Schulklassen und Führungen, die bei der Bevölkerung auf breites Interesse stiessen:

 

2007 «Schatzkammer Wädenswil»

2015 Besucher, 22 Führungen für Erwachsene und 23 Workshops


2008 «Iis und Bockpier» im Felsenkeller der ehemaligen Brauerei Wädenswil

240 Besucher: Wegen der grossen Nachfrage 8 statt 3 Aufführungen

 

2010 «temporär» im Feuerwehrhaus

1232 Besucher, 18 Führungen für Erwachsene und 10 Workshops

 

2010 «Heimgang. Wie Wädenswil dem Tod begegnete»

1052 Besucher, 15 Führungen für Erwachsene und 13 Workshops

 

2011 «Dingsda» Pfahlbauausstellung auf der Halbinsel Au

Wanderausstellung der Kantonsarchäologie

1369 Besucher, 6 Führungen für Erwachsene

und 10 Führungen für Schulklassen


Daneben organisierte die HGW zahlreiche kleinere Veranstaltungen und bot mehrmals Aktivitäten für den Wädenswiler Ferienpass an.

 

Weitere Informationen: www.historische.ch