INFRASTUKTUR


RAUMANGEBOT

Das Raumangebot der Kulturgarage umfasst für Drittnutzer folgende Räume:

– Ausstellungshalle (256 m2) mit und ohne Bestuhlung

– Sitzungsraum mit Teeküche (17 m2)

– WC-Anlage

 

Der Sitzungsraum steht unabhängig vom Ausstellungs- bzw. Probenbetrieb der beiden

Vereine HGW und VtW während des ganzen Jahres zur Verfügung.

 

Sämtliche Räume der Kulturgarage liegen im Parterre und gehen

ohne Schwellen ineinander über.

 

EINRICHTUNG AUSSTELLUNGSHALLE

– Grundbeleuchtung mit variablen Spotlampen

– Senkrechtmarkisen zur Beschattung der Ausstellungshalle

– Hängevorrichtung für Bilder (Doppelschienen: 29 lm; Einfachschiene: 28 lm)

– Hängevorrichtung für schwerere Exponate (52 lm)

– 10 mobile Ausstellungswände (105 cm breit, 200 cm hoch)

– 70 Girsberger-Stühle, gepolstert (Stoffbezug)

– 5 Vitra-Ausstellungsbänke, gepolstert (blauer Stoffbezug)

– 6 Tische (70x140 cm)

– 4 Johannsen-Garderobenständer

– Schirmständer

– 1 Trolley als Rednerpult oder Kasse

– 1 Flipchart mit Marker

– 1 Outdoor-Aschenbecher

– Beamer 

– Palettenrolli

– Leiter

– Industriestaubsauger und Putzmaterial

 

Die Infrastruktur der Kulturgarage reicht für eine Gäste-Bewirtung (z.B. Apéros, Essen) nicht aus.

Es sind Lösungen mit den ortsansässigen Catering-Services zu treffen.

 


Download
Grundrissplan Kulturgarage
10010 schemaplaene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.7 KB